Suche:

 

Arbeitsgruppe apl. Prof. Dr. Alfred Dewald

Gruppenprofil

Die Arbeitsgruppe Dewald befasst sich mit der Nutzung und Weitentwicklung von Doppler-Shift-Methoden zur Lebensdauermessung angeregter Kernzustände.
Neben "klassischen" Plunger-Experimenten mit stabilen Ionenstrahlen geht es in Zukunft in der Hauptsache um das Studium exotischer Kerne weitab vom Tal der Stabilität unter Verwendung radioaktiver Ionenstrahlen.

Teilweise gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unter Fördernummer: DE 1516/1-1 (Projekt: "Lebensdauermessungen an neutronenreichen Kernen mit Hilfe radioaktiver Strahlen und Doppler-Shift Methoden").

Forschungsschwerpunkte

 

Weitere Aktivitäten

Publikationen: