Institut für Kernphysik

(Ehemalige) Arbeitsgruppe Kernreaktionen - Nuclear-reaction group Schieck
Prof. Dr. Hans Paetz gen. Schieck

  Zülpicher Str.77     Tel.: +49 (0)221 470-2796 oder -3647  
  D-50937 Köln     Fax: +49 (0)221 470-5168  


Lageplan des Instituts

Arbeitsgebiete:

Erläuterungen zur Polarisation.

Vorlesungsskripte, interne Berichte, z.B. zur Kölner LASCO-Quelle, Wienfilter etc., Lebenslauf, wiss. Werdegang und eine vollständige Publikationsliste finden Sie auf der persönlichen Seite von Prof. Paetz gen. Schieck

Eine komplette Liste aller am Institut durchgeführten Alle Arbeiten (ohne Link auf die pdf-Version).

Arbeiten, teilweise mit Textlink, seit 1995 und ausgewählte Publikationen auf Ausgewählte Arbeiten .

Miniforschungs-, Diplom- und Doktorarbeiten:

In unserer Arbeitsgruppe wurden Arbeiten auf dem Gebiet der Kernreaktionen, speziell der Wenignukleonenreaktionen, und Spinphysik vergeben. Zur frühen Einarbeitung in die Gebiete erwiesen sich schon Miniforschungsarbeiten als sehr nützlich.

Wissenswertes zum Tandem-Beschleuniger und seinen Ionenquellen, dem immerhin größten Gerät der ganzen Universität!


Weitere Veranstaltungen:

Beinahe jeder hat hier klein angefangen in der Miniforschung.
Dies ist sehr empfehlenswert, da man so schon vor der Diplom-Arbeit das Institut mit seiner Elektronikwerkstatt, der Feinmechanikwerkstatt und wichtigen Ansprechpartnern kennenlernen kann.
Schließlich gibt (gab) es als zusätzlichen Anreiz auch noch den Wohlleben - Preis oder - bis 2006 - einen Preis des Vereins zur Förderung kernphysikalischer Grundlagenforschung e.V. zu gewinnen.

Dieser Verein unterstützte die jungen Forscher und gab die Möglichkeit zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Er wurde 2006 aufgelöst.

Eine Liste der Physik-Nobelpreisträger liefert das Stanford Linear Accelerator Center (SLAC).

Gruppen-Interna