Suche:

 

Kollaborationen

AGATA

Advanced Gamma Tracking Array

Das offizielle AGATA-Logo

Allgemeine Informationen

Ziel dieser Kollaboration ist die Entwicklung und die Anwendung eines Advanced Gamma Tracking Array, also eines Gamma-Arrays, mit welchem es möglich wird, die Trajektorien der nachgewiesenen Gamma-Quanten zu rekonstruieren.

Das fertige AGATA-Spektrometer wird an Beschleunigern in ganz Europa eingesetzt.

Links

 

HISPEC/DESPEC

HIgh-Resolution In-flight SPECtroscopy/DEcay SPECtroscopy

Allgemeine Informationen

Die FAIR-NUSTAR-Anlage an der GSI wird in Zukunft radioaktive Ionenstrahlen bisher unerreichter Intensität liefern.
In diesem Rahmen wird es mittels HISPEC möglich, Reaktionen dieser RIBs zu studieren; DESPEC hingegen wird genutzt, um die Zerfälle der radioaktiven Ionen zu untersuchen.

Links

 

Fast Timing

Links

 

MINIBALL

Links

 

SUNFLOWER/SEASTAR

Spectroscopy of Unstable Nuclei with Fast and sLOW beam Experiments at RIBF

Das offizielle SUNFLOWER-Logo

Allgemeine Informationen

Ziel der SUNFLOWER Kollaboration ist die Erforschung exotischer Atomkerne mittels In-Beam Gammaspektroskopie unter Verwendung relativistischer sowie abgebremster radioaktiver Ionenstrahlen an der Radioactive Isotope Beam Factory (RIBF) am Forschungszentrum RIKEN, Japan. Unsere Gruppe ist dabei insbesondere am SEASTAR (Shell Evolution And Search for Two-plus energies At RIBF) Projekt beteiligt, welches sich auf die systematische Suche nach bisher unbekannten 2+ Energien in einem weiten Gebiet neutronenreicher Kerne konzentriert.

Links

 

EURICA

Euroball-RIKEN Cluster Array

Das offizielle EURICA-Logo

Allgemeine Informationen

Das EURICA Projekt ist eine große internationale Kollaboration mit Mitgliedern aus mehr als 51 Instituten aus Europa, Asien und Nordamerika. Ziel ist die Zerfallsspektroskopie extrem exotischer Atomkerne an der Radioactive Isotope Beam Factory (RIBF) am Forschungszentrum RIKEN, Japan. Dazu steht ein hocheffizentes Germaniumdetektorarray bestehend aus 12 EUROBALL Clusterdetektoren, gekoppelt mit dem am RIKEN entwickelten high-performance Beta-Detektionssystem WAS3ABi, zur Verf├╝gung.

Links

 

 

EXILL/FIPPS

EXogam at ILL

Allgemeine Informationen

In den Jahren 2012/2013 wurde ein HPGe-Array bestehend aus 8 EXOGAM-Clover-Detektoren und weiteren Ge bzw. LaBr3(Ce) an einem Messplatz mit intensivem Strahl kalter Neutronen aufgebaut. Genutzt wird es zur Spektroskopie von Neutroneneinfang und Kernspaltung. Motiviert durch den Erfolg von EXILL wird ab 2016 ein permanenter Aufbau als neues ILL Experiment mit Namen FIPPS installiert.

Links